Unterrichtsbetrieb

Hygienemaßnahmen: 

 
1. Erweiterte Maskenpflicht im Unterricht bis auf weiteres:

Laut Beschluss des Ministerrats gilt an den Schulen in Bayern ab Montag, 8. November auch während des Unterrichts sowie während sonstiger Schulveranstaltungen Maskenpflicht. Diese Maskenpflicht besteht auch am Sitzplatz, auch wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Schülerinnen und Schülern gewahrt wird.

Die erweiterte Maskenpflicht bleibt bis auf weiteres bestehen!

Wie schon zu Beginn des Schuljahres 2021/22 umfasst die erweiterte Maskenpflicht in den genannten Zeiträumen alle geschlossenen Räume, Begegnungsflächen im Schulgebäude und die Räumlichkeiten der Mittagsbetreuung. Unverändert haben Lehrkräfte, alle an der Schule tätigen bzw. anwesenden Personen sowie Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 eine medizinische Gesichtsmaske („OP-Maske“) zu tragen.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist wie bisher eine Alltags- oder Community-Maske ausreichend, das Tragen einer OP-Maske wird jedoch empfohlen. Im Freien (z. B. auf dem Pausenhof) muss weiterhin keine Maske getragen werden.

2. Sport:

Sportunterricht muss ab dem 24.11. im Innenraum künftig nur noch mit Maske durchgeführt werden. Auf einen möglichst großen Abstand ist zu achten. Die durch die Fachlehrpläne Sport gegebenen Gestaltungsmöglichkeiten einer Sportausübung ohne Körperkontakt und mit möglichst großem Abstand sind zielgerichtet auszuschöpfen, sofern nicht zwingende pädagogische Gründe dies erfordern, z. B. im Rahmen der Hilfestellung. 

3. (Blasinstrument und) Gesang:

Besondere Beschränkungen bestehen nicht; es ist jedoch darauf zu achten, beim Unterricht im Gesang und Blasinstrument aufgrund der damit verbundenen Aerosolbildung ebenfalls möglichst große Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern zu wahren. Wo möglich, sollten große Räumlichkeiten genutzt werden. Auch das Singen eines kurzen Liedes im Klassenverband (z. B. Geburtstagslied) ist während der Zeit der erweiterten Maskenpflicht ohne Mindestabstand möglich, sofern Masken getragen und die räumlichen Gegebenheiten ausgeschöpft werden.

4. Testungen: 

  • 1 / 1a und 2 Montag und Mittwoch (Pooltests) und zusätzlich auch montags (wegen Wochenende) mit dem Nasenbohrertest
  • 3/4 und 4/(5) am Dienstag und Donnerstag (Pooltests) und zusätzlich auch montags (wegen Wochenende) mit dem Nasenbohrertest
  • alle anderen Klassenstufen: Nasenbohrertests am Montag, Mittwoch und Freitag
  • SVE: Montag, Mittwoch und Freitag (Tests über Apotheke auf Elternberechtigungsscheine)
  • Alle Klassenstufen: zusätzlich auch Nasenbohrertests an 5 Schultagen hintereinander (alle SchülerInnen einer Klasse) wenn ein SchülerIn per Pooltest oder PCR oder Antigen positiv ist
  • Testobliegenheit auch für geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler ab 10. Januar 2022. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die bereits eine Drittimpfung („Booster“) erhalten haben. Die bisherigen Ausnahmen von der Testobliegenheit für Schülerinnen und Schüler mit Impf- oder Genesenennachweis entfallen damit.
  • Ausnahme bei PCR-Pooltestungen: Schülerinnen und Schüler, die erst kürzlich genesen sind, nehmen für die Dauer von 28 Tagen nach ihrem positiven PCR-Test nicht an PCR-Pooltestungen (z. B. an den Grundschulen) teil. So werden falsch-positive PCR-Ergebnisse vermieden. In dieser Übergangszeit nehmen die Schülerinnen und Schüler an den regulären Selbsttests teil.
  • es gilt 3 G im ganzen Haus

"Lollitests" - EMail Check ab morgens 6 Uhr:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten der SuS der 1. bis 4. Klassen: Bitte überprüfen Sie regelmässig (morgens nach 6 Uhr) Ihren Email Eingang auf Nachricht nach einem positiven Ergebnis! Ihr Kind darf dann morgens erst gar nicht in die Schule kommen. 

5. Lüften:

Lüften ist weiterhin eines der wichtigsten Instrumente, um die Aerosolkonzentration in Innenräumen zu verringern. Aus diesem Grund bleibt es auch im kommenden Schuljahr bei den Vorgaben des Rahmenhygieneplans Schulen.

6. Zu den Impfungen schreibt das Staatsministerium für Unterricht und Kultus:

Bitte nutzen Sie für sich und Ihre Familie das Impfangebot! Für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Impfung uneingeschränkt. Für Kinder von 5 bis 11 Jahren wird die Impfung derzeit empfohlen, wenn sie Vorerkrankungen haben, wenn sich in ihrem Umfeld Personen mit hohem Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf befinden oder wenn die Eltern dies – nach entsprechender ärztlicher Aufklärung – wünschen. 

Umgang mit Erkältungskrankheiten


Informationen des Kultusministeriums


Covid-19-Hygieneplan


Termine im Schuljahr 2021/22 (werden regelmäßig aktualisiert)

14.09.2021 Erster Schultag im Schuljahr 2021/22
23.09.2021 1. Elternabend
  Praktika der Oberstufenschüler*innen
01.11. – 05.11.2021 Herbstferien
24.12. – 07.01.2022 Weihnachtsferien
Ab Anfang Februar Lernentwicklungsgespräche (LEG) - Terminvereinbarung nach Absprache.
11.02.2022 Ausgabe Zwischenzeugnis
28.02. – 04.03.2022 Frühjahrsferien (Faschingsferien)
11.04. – 22.04.2022 Osterferien
06.06. – 17.06.2022 Pfingstferien
29.07.2022 Letzter Schultag, Zeugnisse
Voraussichtliche Termine für die Abschluss-Schüler*innen
  Projektprüfungen in den Praxisfächern: ITG, Werken und Hauswirtschaft
  Theoretische Prüfungen M, D und Fächerverbund
  Abschlussfeier für die Abschluss-Schüler*innen

Vorschläge für den Distanzunterricht


Praktikum an der Janusz-Korczak-Schule

Auch in Pandemiezeiten sind wir gerne bereit, Praktikanten*innen aufzunehmen. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.