Mobile sonderpädagogische Hilfe

Was ist MSH?

Die mobile sonderpädagogische Hilfe ist ein Angebot der Regierung für Kinder, speziell im Vorschulalter, die Auffälligkeiten und Defizite zeigen, z.B. in folgenden Bereichen:

  • Ausdauer und Konzentration

  • Leistungsbereitschaft

  • Sozial-emotionale Entwicklung

  • Kognitive Entwicklung

  • Sprache

  • Motorik

Die Förderung findet  im Kindergarten in der Kleingruppe statt und ist kostenfrei.

Alle Inhalte unterliegen der Schweigepflicht und es werden keine Informationen an die Schule oder sonstige Einrichtungen weitergeben.


Wie läuft die Förderung ab?

  • Information der Eltern durch den Kindergarten

  • Diagnostik

  • Besprechung der Ergebnisse mit Eltern

  • Förderung bei Bedarf

  • Evtl. Einbeziehung  von Therapeuten, Frühförderung, etc.

  • Tipps für Fördermöglichkeiten zu Hause und im Kindergarten


Ziele der MSH?

  • Gezielte Vorbereitung auf die Anforderungen der Schule

  • Individuelle, ganzheitliche  Förderung

  • Stärkung des Selbstvertrauens der Kinder durch positive Lernerfahrungen

  • Aufbau einer altersentsprechenden Lern- und Leistungsmotivation

  • Verbesserung der Ausdauer und des konzentrativen Verhaltens

  • Aufbau von Strategien

  • Förderung der Sozialfähigkeit

  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und Koordination


Mit wem arbeiten wir zusammen?

  • Erziehungsberechtigten

  • Kindergärten

Mit Schweigepflichtsentbindung durch die Erziehungsberechtigten auch:

  • Ärzten und Therapeuten

  • Erziehungsberatung

  • Frühförderung


Ansprechpartner

Cordula Winter

Heilpädagogische Förderlehrerin

Zusatzausbildung: Sensorische Integration

 

Dominikus Weiß

Heilpädagogischer Förderlehrer